Iglu - Ansichtssache Part II

Wochenende

Von 100 auf 50 - Tag 3

Heute ist bereits der dritte Tag, der Dosisreduzierung. Es geht mir soweit gut bis auf, dass ich früh nach dem Aufstehen ziemliches Bizzeln im Kopf habe. Sprich, die Absetzerscheinungen sind schon da, zwar geringfügig und aushaltbar, aber ich spüre, dass etwas anders ist. So ungefähr eine halbe Stunde nachdem ich die 1/2 Tablette genommen habe, gibt sich das unangenehme Kribbeln. Nur bei schnelleren Bewegungen und auch beim Aufstehen nach längerem Sitzen ists kurz da. Also rein körperlich ist die Reduzierung absolut OK. Auf psychischer Ebene werde ich mich noch etwas in Geduld üben müssen, bis ich hier etwas merke. Dieser Effekt tritt meist erst nach 2 bis 3 Wochen ein.

 

GELLLLL?!!!

Ich kann dieses Wort nicht mehr hören!!! Es löst inzwischen in mir eine Aggression aus, die ich nur schwer zügeln kann!!!! Kinder im Alter zwischen 5 und 6 Jahren haben ihre 'Gellll?!'-Phase und setzen hinter bzw. zu jedem Satz ein nervtötendes 'Gellll?!' Mal ist das in Ordnung, aber wenn dieses Wort ein unkontrollierbarer Selbstläufer wird, es gesagt wird, dass es gesagt ist, und wahrscheinlich das Kind nicht mal merkt, wie oft es das Wort sagt, DANN wird es haarig. Es ist für mich ein Hass-Wort geworden.

Bestimmt war ich als ich Klein war auch ein Gelll-Kind. Mit Sicherheit. Aber da ich bekanntlich Kinder nicht besonders leiden kann und auch wenig Verständnis für sie übrig habe, sie gerne auslache und ingoriere, ist es für mich ein Anstrengung ohne Vergleich mich damit zu arrgangieren, dass Kinder eben mal so sind wie sie sind.

Mach mal einem Kind klar, dass es unbeschreiblich nervt, dass es in sein Zimmer gehen und da spielen, rumgellen oder sonst was soll, dass es am besten dauerhaft seine kleine Gosche halten soll usw.

Das geht nicht. Es funktioniert nicht. Ich habs versucht! ICH habs WIRKLICH versucht.

Ich habs nett versucht, ich habs mit Strenge versucht, ich habs mit Ignoranz versucht, ich habs mit gemeinsamer Beschäftigung versucht, ich habs mit anplärren versucht, sogar mit in Geduld und Veständnis üben versucht - quasi mit Allem. Aber ich ernte nur einen treudoofen bockigen Dackelblick und nach gefühlten 0,37 Sekunden ist das, was ich ihm gerade zu verstehen gegeben habe, wieder weg. Veschwunden. Verpufft. Da rein und da wieder raus.

 

Shopping und das 1. Mal Grillen

Gestern waren wir shoppen. Haben H&M, IKEA und diverse andere Geschäfte unsicher gemacht und einige schöne Teilchen gefunden.

Endlich wieder mal in der Stadt gewesen. Das Wetter war toll, die Temperatur auch endlich mal im zweistelligen Bereich und die Stimmung war prima. Top!

Heute waren Freunde mit ihren Kindern zu Besuch und wir haben offiziell die Grillsaison eröffnet. Zwar noch mit 'drinnen' essen, weils einfach zum draußen sitzen doch noch zu kühl war, aber der Duft von Fleisch auf dem Grill ist sensationell! Mmmmhh, da läuft einem automatisch das Wasser im Mund zusammen. emotion 

Jetzt ists 18:45 Uhr, das kleine Monster kuschelt mit Papa beim Sandmann gucken und geht anschließend emotion 

Ich freue mich dann auf einen gemütlichen Abend  mit meinem Mann. Vielleicht ein wenigemotionund gaaannz viel Relaxing.

 

 

13.3.11 15:31

Letzte Einträge: Ich schreibe..., Rückblick, Genervt, Freitagsepisoden, Das Zweirad!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL